Schreiner/in EFZ

Schreiner/innen stellen Möbel her und führen Innenausbauarbeiten aus, fertigen Bauelemente und montieren sie, reparieren Möbel und Einrichtungsgegenstände aus Holz. Mit modernen Maschinen verarbeiten sie Massivholz, Holzwerkstoffe und Kunststoffe. Schreiner/innen sind in der Lage, Werkstücke nach Plänen herzustellen. Diese Pläne zeichnen sie zum Teil selbst, von Hand oder am Computer mit CAD.

Voraussetzungen

  • handwerkliches Geschick
  • technisches Verständnis
  • gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • zeichnerische Fähigkeiten
  • körperliche Beweglichkeit
  • Sinn für Ästhetik


Lerninhalte

  • Vorbereiten und Planen
  • Herstellen und Montieren


Fachrichtungen

  • Möbel/Innenausbau


Abschluss

  • Eidg. Fähigkeitszeugnis «Schreiner/in EFZ» (4 Jahre)


Arbeitsmöglichkeiten

Schreinereien sind von der Auftragslage im Baugewerbe, und vom allgemeinen Konsumverhalten ihrer Kunden abhängig. Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind für Schreiner/innen EFZ sind gut. Insbesondere nach Abschluss von gezielten Weiterbildungen finden sich gute Anstellungsmöglichkeiten. Dazu gehören beispielsweise:

  • Bank- und Montage-Arbeiten
  • Herstellung und Montage von Türen
  • Herstellung und Montage von Möbeln nach Kundenwunsch
  • Innenausbau
  • Allgemeine Schreinerarbeiten


Anschlussmöglichkeiten und Weiterbildungen

Verkürzte Grundbildung

  • Zimmermann/Zimmerin EFZ, Zeichner/in EFZ (Fachrichtung Innenarchitektur)

Verbandsdiplome VSSM

  • Fertigungsspezialist/in VSSM/FRM

Berufsprüfung (BP)

  • Projektleiter/in Schreinerei mit eidg. Fachausweis
  • Produktionsleiter/in Schreinerei mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachprüfung (HFP)

  • Schreinermeister/in

Höhere Fachschule

  • Dipl. Techniker/in HF Holztechnik, Vertiefung Schreinerei

Fachhochschule

  • Bachelor of Science (FH) in Holztechnik oder Bachelor of Science (FH) in Innenarchitektur

Berufsmaturität

  • Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

    Berufsbeschreibung als PDF